Search

Patient Reported Outcomes bei PatientInnen mit Myelodysplastischen Syndromen

Updated: Feb 12



Die persönliche Krankheitswahrnehmung hat in einer Medizin, die PatientInnen in den Mittelpunkt stellt, wesentlichen Einfluss auf Prognose und Therapieentscheidungen. Im Zuge des EU-Projekts MDS-RIGHT hat eine Gruppe um Reinhard Stauder nun Kriterien definiert, wie Patient Reported Outcomes bei PatientInnen mit Myelodysplastischen Syndromen (MDS) erfasst und in der individualisierten Betreuung und Therapieplanung berücksichtigt werden sollten.


Lesen Sie mehr auf der Webseite der Medizinischen Universität Innsbruck